Motoren Tuning für mehr Power

Hier erhalten Sie Informationen zum Thema Motoren-Tuning und eine Erklärung der einzelnen Tuningmöglichkeiten.

Kompressor-Tuning

Durch die Nachrüstung eines Motors mit einem Kompressor kann meist eine Mehrleistung bis zu 40 Prozent erreicht werden. Spezielle „Kompressorkits“ werden vorrangig für Ottomotoren angeboten und arbeiten nach folgendem Prinzip: Die Leistungssteigerung mit einem Kompressors ähnelt dem des Turboladers. Der Kompressor bläst zusätzliche Luft in den Ansaugtrakt. Je mehr Luft dem Verbrennungsprozess zur Verfügung steht, desto höher die Leistung.Durch zwei Schaufelräder wird die Luft zusammen- und in die Ansaugkanäle des Motors gedrückt, was vom Motorsteuergerät gemessen wird um die entsprechende Kraftstoffmenge in den Motor einzuspritzen. Der  Kompressor ist ein zusätzliches Bauteil, welches an speziell vorgesehen Stellen außen an den Motor befestigt und durch einen Keilrippenriemen mit dem Motor verbunden ist. Der Kompressor folgt also der Drehzahl des Motors und spricht sofort an, wenn man das Gaspedal betätigt. Bei „älteren“ Turboladern kann es zu Verzögerungen kommen zyban for depression. Da sich die Luft stark erwärmt und es dabei zu einer Abnahme des Sauerstoffanteils kommen kann, kommen hier zusätzlich Ladeluftkühler zum Einsatz. Die Vorteile des Kompressors sind eine relativ einfache Montage, wobei man den Motor nicht öffnen muss und die Erhaltung der Laufeigenschaften und der Abgaswerte.

Beispiel: BMW Z4 3.0 G-Power supercharger (Privatvideo von Kuba Beltrani)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Turbolader Tuning

Eine weitere Tuning Möglichkeit mehr Leistung zu erreichen, ist der Einsatz von Turbolader. Spezielle Turbokits können bis zu 55 Prozent an Mehrleistung erreichen. Das „mehr“ an Leistung mach sich durch ein deutlich höheres Drehmoment bemerkbar. Anders als der Kompressor nutzt der Turbolader die Bewegungs- und Wärmeenergie der Motorabgase, die den Verdichter des Turboladers antreiben. Eine Kombination mit einem Kompressor ist möglich.

Arbeitsweise Turbo (Quelle: YouTube / Sinaloa777)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sauger-Tuning

Das Sauger-Tuning umfasst Veränderungen am Motor selbst. Der Zylinderkopf wird geplant und es kommen meist größere Ventile zum Einsatz, die oft auch einen anderen Winkel bekommen. Ein- und Auslasskanäle mit Saugrohr werden strömungsgünstig bearbeitet. Bei Motoren mit hohen Drehzahlen können auch andere Stößel und Kopfdichtungen die Eigenschaften verändern. Bessere Nockenwellen, Fächerkrümmer und Einspritzanlagen können das Tuning leistungssteigernd beeinflussen. Da Motoren mit höherer Leistung mehr Wärme entwickeln sind auch Ölkühler und Thermostate zu begutachten. Beim Umbau des Motorenblocks wird meist durch Aufbohrung des Motorblockes der Hubraum vergrößert und es kommen Pleul aus leichteren Material und Schmiedekolben zum Einsatz.

Saugertuning Motorblock aufbohren

Bei MSM Motorenservice Müller erhalten Sie eine umfassende Beratung  über individuelle Tuning Varianten, die speziell auf Ihr Fahrzeug abgestimmt sind.

Zu Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Anschrift:

MSM Motorenservice Müller
Fröbelstrasse 20
01159 Dresden
(direkt hinter der Shell Tankstelle)

Geschäftszeiten:

Montag bis Freitag:
9 – 12 Uhr und  13 – 18 Uhr
Samstag nach Vereinbarung
Telefon: 0351-20693876

Auszeichnungen Motorentuning

Best of Speed Award | Speednation 2012 bei 2.0l Diesel

Best of Speed Award | Speednation 2012 bei 2.0l Diesel

1.Platz bei 2.0l Diesel beim 17. Int. VW-Pfingsttreffen

1.Platz bei 2.0l Diesel beim 17. Int. VW-Pfingsttreffen